Rückblick LLC

LLC_1000Jaaaaaa … ganz offensichtlich habe ich eine Weile gebraucht, um mich von der LoveLetter Convention in Berlin zu erholen, jetzt aber wird es wirklich Zeit für meinen rückblickenden Blogbeitrag.
Was mir am besten gefallen hat an der LLC? Der große Enthusiasmus, den die Leserinnen ihren Lieblingsautorinnen gegenüber an den Tag gelegt haben, ihre Begeisterung und das Interesse an fast allem: Lesungen, Round Tables, Workshops etc. Das war so ein umfangreiches, vielfältiges Programm, und irgendwie schien jeder Punkt beim Publikum gut anzukommen.
Was ich befremdlich fand? Die langen Schlangen vor den Signierstunden, ehrlich gesagt. Ich meine, da ist der halbe Tag vorbei, wenn ich mich ab 16 Uhr in eine Schlange stelle, die sich erst ab 20 Uhr bewegen wird. Das natürlich ist eigentlich nicht mein Problem, ich fand es nur für die Anstehenden ein bisschen schade.

Nalini_LLCFür mich als Anne Sanders war die LLC ja der erste, öffentliche Auftritt, und ich muss sagen, ich hätte es vermutlich nicht besser erwischen können, als auf so viele Gleichgesinnte zu treffen, die sich alle begeistert in Liebesroman-Lektüre stürzen 🙂 Zwar hatte ich mein Buch noch nicht einmal dabei (VÖ von „Sommer in St. Ives“ ist ja erst am 24.5.), doch die wunderhübschen Leseproben habe ich ganz gut verteilt. Und liebe, nette Kolleginnen kennengelernt – auch dazu ist eine Veranstaltung wie die LLC wirklich, wirklich prima: So viele Autorinnen auf einem Haufen, da kann man endlich mal Kontakte knüpfen (oder auch ein bisschen Fan sein – siehe das Bild von Nalini Singh, das ich heimlich geschossen habe :-D)

Hachja. Schön war’s also. Und schön war übrigens auch das Hotel, in dem der Verlag uns Autorinnen untergebracht hat – trotz der Gerüchte, dass es dort spuken würde. Sagen wir mal so: Es hat hier und da geknarzt. Aber nicht genug, als dass ich als nächstes Projekt einen Horror-Roman in Angriff nehmen würde. Wobei, wenn ich es mir recht überlege, ein bisschen mysteriös geht es in dem Buch, an dem ich gerade arbeite, auch zu … hmmmm. Wir werden sehen 🙂

Hotel_LLC

Noch ein Wort zu den Berliner Taxifahrern: Ich find euch knorke! Egal, ob ihr eure Gäste vor dem Kiez warnen oder sie des nachts genau dort hinkarren wollt 😀 Es war auf jeden Fall nett!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s